About Kulturfabrik Apolda



Apolda liegt inmitten des kulturstarken Städtedreiecks von Weimar, Erfurt und Jena.
 Mit dem Untergang der Textilindustrie Anfang der 90er Jahre wurden Dutzende von Fabrikgebäuden aufgelassen, in denen dann eine junge, experimentierfreudige Künstlerschaft neue, attraktive Betätigungsfelder fand. So entwickelt sich Apolda zum Zentrum einer neuen Kunstszene in Thüringen.
Die Kulturfabrik Apolda gehört zu den Pionieren der kulturellen Umnutzung und Wiederbelebung der ehemaligen Produktionsstätten.
In dem für die Firma Karl Köcher Woll- und Strickwaren 1921 gebauten Haus wurden ab 2012 Ateliers und Büros eingerichtet und drei große, helle Hallen für Ausstellungen und Veranstaltungen vorbereitet.
Diese wurden von Beginn der Umnutzung regelmäßig bespielt und die Angebote erfreuen sich einer großen öffentlichen und medialen Aufmerksamkeit.

Wir freuen uns außerdem, dass wir mit dem Preis "Deutschland- Land der Ideen" versehen worden sind.

Die Kulturfabrik zählt seit 2015  zu einem der 100 innovativsten Standorte im ländlichen Raum in Deutschland!






Für alle weiteren Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage:



KULTURFABRIK APOLDA


Oder nehmen Sie direkten Kontakt mit der Geschäftsleitung der Kulturfabrik Apolda auf:

Frau Müller- CFA

contemporary fine arts
Kunst- und Kulturmanagement
Sibylle Müller

Dr. Külz- Str.4
99510 Apolda

Tel.: (0049) 3644- 65 25 280
Mobil: (0049) 152- 029 230 25
Email: info@fraumueller-cfa.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen